Aktionen, Blogtour, Bücherschrank, Gewinnspiele

{Rezension} Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht von Liane Mars + Gewinnspiel

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie. (Klappentext)

Rezension

„Funkenmagie“ fiel mir gleich auf, allein schon wegen des schicken Covers. Lila und gold zusammen sind der Knaller und dann noch die magischen Symbole der verschiedenen Völker und die Hand mit den Funken, einfach rundum stimmig! :) Auf der Leipziger Buchmesse ist das Schätzchen dann frisch erschienen, und nachdem mir die Lesung der Autorin richtig gut gefiel, musste es signiert mitgenommen werden.

Der Anfang hat mich dann gleich in die magische Geschichte gezogen. Dank des bildlichen Schreibstils konnte ich mich in Inea, unsere Protagonistin, perfekt hineinversetzen und an ihrer Seite die vielen tollen Details der Welt entdecken. Besonders Ineas Drachen haben es mir angetan, denn ich liebe tierische Buch-Nebencharaktere! Sie sind soooooo knuffig und ich will sie als Haustiere haben! <3 <3 <3

Inea und Eamon gefielen mir auch gut. Sie sind echte Charaktere mit echten Gefühlen und echten Ängsten, die versuchen, trotz aller Widrigkeiten stark zu sein. Das hat mich sehr beeindruckt und ich fieberte mit ihnen mit, denn was sie durchmachen müssen, ist teilweise harter Tobak … Besonders interessant fand ich, dass Inea ein „Drachenmensch“ ist. Das war mal etwas anderes nach all den Elfen, Feen, Zwergen, Gestaltwandlern und Menschen, die ihre übersinnlichen Kräfte entdecken. :)

Bei den Nebencharakteren hatte ich allerdings etwas Probleme, sie alle auseinander zu halten. Es waren gefühlte 100 Personen, verschiedene Völker mit verschiedenen, wohlklingenden, aber exotischen Namen, die oft nur kurz auftauchten und dann wieder von der Bildfläche verschwanden. Es kamen auch laufend neue dazu, die in meinen Augen nicht genug „Screentime“ hatten, um mir im Gedächtnis zu bleiben. Irgendwann wusste ich wirklich nicht mehr, wer jetzt genau wer war und gerade auf wessen Seite stand. Das war sehr schade und hat das Lesen auch etwas anstrengend gemacht. Hier hätte vielleicht ein umfangreiches Personen- und Völkerverzeichnis Abhilfe schaffen können.

Dafür fand ich die verschiedenen Völker und Magiearten sehr gut ausgearbeitet. Man spürt förmlich die Liebe und Arbeit, die in das Buch geflossen sind. Es gab einige schöne Ideen, wie z. B. zum Leben erwachende Steinfiguren und noch einige magische Details mehr, die ich euch hier nicht verraten kann. ;)

Rezension | Funkenmagie | Liane Mars | Fantasy | Buch | Romantasy | tintenmeer.deSoweit also alles gut, kommen wir zum Knackpunk: Der Story. Da gab es leider ein paar Dinge, die dafür gesorgt haben, dass ich recht lange an dem Buch saß und es zwischendurch immer mal wieder zur Seite legen musste. Die ganze Geschichte zog sich etwas in die Länge und das lag an mehreren Sachen: Am Anfang putzt, redet und schläft Inea sehr viel, was mir stellenweise etwas ZU viel war.

Weitere „Ausbremser“ waren die ziemlich komplizierten politischen Verwicklungen, die mich irgendwann nur noch verwirrt haben, detaillierte Beschreibungen von Mimik und Gestik, was die Charaktere alles wie genau tun während sie reden (das habe ich irgendwann nur noch überflogen), allgemein viele Wiederholungen (Eamons Magie, Eamons drohendes Schicksal, Ineas Grübeleien über ihre Gefühle für Eamon usw.), viele Nebenhandlungen und Charaktere, die hätten gestrichen werden können, weil sie die Handlung nicht voranbrachten.

Insgesamt war es mir einfach zu viel Überflüssiges, das man hätte kürzen können. Da es aber ein High Fantasy-Schmöker ist (und ich in dem Genre normalerweise nicht so viel lese), ist das wohl normal und könnte Fans der Sparte gefallen, weil sie es so kennen. :) Außerdem ist das recht gemächliche Tempo wohl auch dem langen Handlungszeitraum geschuldet (über viele Monate), weil so ein ewig dauernder Krieg eben nicht von heute auf morgen gewonnen wird.

Ab ca. der Hälfte des Buches gibt es nochmal eine dramatische Wendung, die Spannung reinbringt. Es wurde auch nichts weichgespült, Inea und Eamon müssen einiges einstecken, das hat mich dann zwischenzeitlich wieder an die Seiten gefesselt. Zum Ende hin gab es nochmal einige überraschende Wendungen, die mir gefallen haben, auch wenn ich gestehen muss, dass ich so verwirrt war vom seitenwechselnden Personenkarussell, das ich da schon nicht mehr durchblickte. o.O Das gilt auch für den „großen Plan“ bzw. die ganzen kleinen Teil-Pläne, die ich nicht recht zusammenpuzzeln konnte …

Auf den letzten 50 Seiten wurde es dann nochmal richtig spannend und dramatisch, sodass ich sie an einem Stück verschlungen habe. Alles kommt zu einem zufriedenstellenden Abschluss (es ist übrigens ein Einzelband – halleluja!), auch wenn einige Fäden nicht ganz zuende gedacht und aufgelöst wurden. Das hätte (im Gegensatz zum Rest) noch ein bisschen ausführlicher sein können. Trotzdem kann man gut mit dem Buch und den Charakteren abschließen und sie in ihre eigene magische Zukunft entlassen …

Fazit

Ein schöner Fantasy-Schmöker mit bildlichem Schreibstil und vielen kreativen Ideen. Besonders angetan haben es mir die Drachen, die einfach nur goldig und supersüß sind! <3 Allerdings fand ich einige Szenen, Charaktere und politische Verwicklungen überflüssig und ging zwischenzeitlich in der Story verloren, weil ich nicht mehr durchgeblickt habe …

Die Protagonisten sind dafür sehr sympathisch und man folgt ihnen gerne durch das Abenteuer. In einigen Szenen war ich total „drin“ und habe mitgefiebert, in einigen anderen war ich leider raus und habe das Buch daher immer mal wieder zur Seite gelegt. Für alle, die auf detaillierte High Fantasy-Kost stehen, kann ich es aber empfehlen, weil man die Hingabe und Liebe spürt, mit der es geschrieben wurde.

Bewertung

Liane Mars: Funkenmagie | Drachenmond Verlag | 420 Seiten | ISBN: 978-3-95991-084-2 | 14,90 Euro


Funkentastisches Gewinnspiel

Um euch einen dieser handgemachten und supersüßen Bookcharms von „Funkenmagie“ zu sichern, beantwortet bitte folgende Frage im Kommentar:

Wie hat euch die Rezension gefallen und hat sie euch, trotz kleiner Kritikpunkte, Lust auf das Buch gemacht (ich hoffe doch ^^)?

Wir würden uns natürlich riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig freuen, wenn ihr unserem Tintenmeer ein Däumchen hoch auf Facebook geben oder uns auf einem der anderen Wege folgen würdet. Auch das Teilen dieses Gewinnspiels wäre lieb. Das alles ist aber keine Bedingung, um zu gewinnen. Vielen lieben Dank schon mal! <3

Teilnahmebedingungen

  • Du musst 18 Jahre alt sein.
  • Versand nur innerhalb Deutschlands.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Das Gewinnspiel läuft bis einschl. 13. Mai 2017.
  • Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.
  • Wir geben die Adresse des Gewinners an die Autorin zweckes Versand des Gewinnes weiter.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun viel Glück!

Wir drücken euch allen die Daumen! ;)

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

28 Kommentare

  • Antwort Jenny L. 6. Mai 2017 at 8:24

    Hey:)
    Mir hat die Rezension sehr gut gefallen! Und trotzdem der Kritik möchte ich das Buch unbedingt lesen und würde es gerne auch gewinnen;)
    Liebe Grüße
    Jenny

    • Antwort Bianca Machado Silva 6. Mai 2017 at 10:33

      Die Rezension ist super.
      Mir hat sie sehr gut gefallen und des kann eben nicht immer alles perfekt sein.
      Ich werde das Buch natürlich trotzdem lesen bzw. bin grade dabei ;)

  • Antwort Iris E. 6. Mai 2017 at 10:48

    Mir gefällt diese ehrliche Rezension. Alles im allem scheint „Funkenmagie“ genau das richtige für mich zu sein und ich würde mich freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde.

  • Antwort Nicole Slanz 6. Mai 2017 at 10:49

    Ich finde deine Rezension sehr ehrlich und detailliert. Nach deiner Rezension möchte ich das Buch erst Recht lesen, da ich gerne vergleiche, ob ich eine ebensolche Wahrnehmung habe. Vielen Dank 😊
    Ein schönes Wochenende wünsche ich
    LG Nicole

  • Antwort jenny siebentaler 6. Mai 2017 at 12:42

    wenn man selbst unbedingt die Geschichte lesen mag sollte man wie ich selbst finde auch fürs erste mal über die Kritik Punkte hinweg sehen und sich selbst sein eigenes Bild der Geschichte machen- so mache ich das immer und wäre ja schlimm wenn es keine Kritik geben würde ;-) Ich finde deine Rezi somit trotzdem ganz toll und lesenswert.

    VLG Jenny

  • Antwort Laura 6. Mai 2017 at 12:52

    Huhu, das klingt echt toll ! Vielen Dank für die tolle Rezension:) ich habe richtig Lust auf das Buch bekommen und es klingt total interessant :) eine Freundin schwärmt mir auch immer von dem Buch vor.

    Liebe grüße
    Laura

  • Antwort Michaela Rödiger 6. Mai 2017 at 17:19

    Rezension ist super und bin schon eifrig am lesen, da ich dank Amazon jetzt beides habe.Angeblich sollte das Buch erst Donnerstag kommen und da hatte ich heute morgen das ebook geladen. Und wer hat geklingelt der Postbote und hat mir das Buch gebracht. Jetzt erstmal weiterlesen gehen ….

  • Antwort Jaschka 6. Mai 2017 at 18:25

    Huhu,
    Also mir hat deine Rezension sehr gefallen. Fand es schön, dass du zuerst das Positive und danach erst das negative aufgezählt hast. Finde sie auch schön geschrieben. Konstruktiv!
    Ich habe trotz der Knackpunkte Lust auf das Buch, obwohl ich auch nicht wirklich so die High Fantasy Leserin bin xD
    Danke für die Möglichkeit!
    Liebe Grüsse
    Jaschka Gaillard

  • Antwort Friederike 6. Mai 2017 at 18:34

    Hey. Erstmal vielen Dank das du dir die Mühe gemacht hast es zu lesen und uns einen Einblick Gewährst.
    Ich finde deine rezi sehr offen und ehrlich, so daß man wirklich auch ein Gefühl für das Buch bekommt. Dank deiner Ehrlichkeit kann man einschätzen ob das Buch für einen was ist oder nicht.
    Und trotz deiner Kritikpunkte bin ich neugierig auf das Buch.
    Danke nochmals für deine Arbeit. 😃

  • Antwort Liane Mars 6. Mai 2017 at 18:44

    Liebe Kristina,
    ich mag deine Rezension, selbst wenn sich Funkenmagie ein paar Kritikpunkte einfängt. Ich steigere mich mit jedem Buch – und beim nächsten gibt es definitiv ein Glossar ;-) Danke schön!
    Magische Grüße, Liane

  • Antwort Simone 6. Mai 2017 at 20:33

    Hallo :)

    Eine wirklich tolle Rezension. Absolut ehrlich und toll ♡
    Ja auch diese Rezension macht Lust auf das Buch ;)
    Danke für die tolle Rezension

  • Antwort jen b 6. Mai 2017 at 22:25

    huhu
    ich freue mich sehr auf das buch <3

  • Antwort Mühlherr 6. Mai 2017 at 22:30

    Ich finde die Rezension gut. Du hast eine ehrliche Meinung rübergebracht und es natürlich auch verständlich das ein Buch einem nicht von der ersten Seite bis zur letzten Seite gefällt und ich finde auch gut, dass du beschrieben hast, was dir nicht so gefallen hat. Ich sehe es nicht negativ an.
    Die Rezension hat dennoch Lust gemacht, das Buch zu lesen. Danke für deine Rezension. LG

  • Antwort Lyla 6. Mai 2017 at 22:50

    Huhu,

    Ich finde deine Rezension toll. Auch wenn es Kritik Punkte gibt. Aber du bist halt ehrlich. Sowas muss man schätzen, das gibt es nicht mehr oft.

    Ich möchte das Buch trotzdem lesen. Ich bin einfach so neugierig auf das Buch und bin gespannt wie mein Eindruck sein wird.

    LG Lyla

  • Antwort Nicole Dauchenbeck 7. Mai 2017 at 1:33

    Hallo
    eine ehrliche Rezension was ich toll finde und sie macht trotzdem Lust auf mehr.

    Liebe Grüße Nicole

  • Antwort Antara 7. Mai 2017 at 7:56

    Deine Rezi hat mir gut gefallen, um das Buch schleiche ich schon länger herum.
    Mfg Antara

  • Antwort Steffi 7. Mai 2017 at 8:36

    Mir hat deine Rezension sehr gut gefallen, da sie sehr ausführlich ist. Gut finde ich auch, dass du sehr ehrlich bist und die Kritik sehr sachlich äußerst.
    Du bist auf einige Punkte eingegangen, die mir auch so gingen, andere Dinge sehe ich anders wie du – aber das ist ja auch nur logisch, denn jeder hat einen anderen Geschmack.

  • Antwort Marie Lueg 7. Mai 2017 at 9:19

    eine schöne Rezension – ich bin immer noch so unentschlossen ob das Buch was für mch sit aber je mehr Rezensionen ich lese desto mehr will ich das Buch haben

  • Antwort Seele's Welt 7. Mai 2017 at 10:15

    Hallo Kristina,
    deine Rezension ist schön, widerspricht sich aber leider mit meiner Meinung. :) Mir hat sie gefallen und du hast deine Kritik auf eine sachliche und konstruktive Weise geäußert. Dennoch hab ich den Kopf geschüttelt, da es mir nicht so ging. Ich hab mich auch ohne Glossar super zurecht gefunden und konnte mir alles merken. Mir war dabei nichts zu viel. Für mich war es genau richtig. Aber ich lese auch viel High Fantasy, bin wohl sowas auch einfach gewohnt. :)
    Ich hatte das Buch einfach nur geliebt.

    Wenn der Klappentext und das Cover stimmt, dann will ich das Buch trotz Kritik lesen. Wenn es allerdings ein reiner Verriss ist, lese ich erstmal andere Rezensionen, bevor ich mich für einen Kauf entscheide. Hier würde ich wohl dennoch zugreifen, auch um meine eigene Meinung zu bilden.

    Liebe Grüße
    Denise Wolf

  • Antwort Carolin Hackfurth 7. Mai 2017 at 11:44

    Sehr schön geschrieben 😊👍🏻 Hätte ich das Buch nicht schon gekauft würde ich es jetzt sofort bestellen 😄

  • Antwort Jennifer Papendick 7. Mai 2017 at 13:44

    Liebe Kristina,
    trotz deiner Kritikpunkte hast du mich ebenfalls sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich finde es gar nicht mal so schlecht, nicht immer nur positives zu lesen. Auch kann ja nicht jedes Buch jedem gleich gut gefallen. Ich freue mich auf jeden Fall, dass Buch bald in Händen halten zu dürfen.
    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Antwort Sandra Eisenring 7. Mai 2017 at 14:44

    Ich hab es vor einer guten Stunde angefangen. Ich mag ehrliche Rezis immer. Es kann ja nicht jedem alles super gefallen. Und ich denke auch für die Autoren ist es hilfreicher, wenn man sachlich schreibt in der Rezi wieso es so ist, statt einfach zu sagen es war gut. Was ich ätzend find sind unsachliche Kritiken, oder einfach nur es war schlecht.

    Super geschrieben. Danke dir dafür

  • Antwort Sarah 7. Mai 2017 at 17:18

    Hi,

    ich fand die Rezension klasse. Danke dafür. Jetzt kann ich mir schon etwas besser vorstellen, um was es in Funkenmagie geht, vor allem weil die Meinungen da teilweise doch sehr weit auseinander gehen :D

    Viele Grüße
    Sarah

  • Antwort Tina Seelenherz (FB) 7. Mai 2017 at 18:33

    Danke für diese tolle Rezi, sie hat mir wirklich noch mehr Lust auf das Buch gemacht und ich freue mich schon darauf es mir am 15. Kaufen zu können 💖

  • Antwort Kristin 7. Mai 2017 at 19:43

    Die Rezension fand ich wirklich gut. Das Buch steht schon auf meiner Liste, deine Kritikpunkte könnten aber auch ziemlich gut meine Probleme mit dem Buch werden. Umso mehr möchte ich jetzt lesen und selbst die Erfahrung machen und schauen, ob es mir zusagt oder nicht. Und bei dem Cover macht es sich im Regal sowieso super :D
    LG Kristin

  • Antwort Marianne Bauske 7. Mai 2017 at 23:18

    Auch eine Rezension, die (konstruktiv) kritisiert, schmälert nicht unbedingt den Wunsch, das Buch zu kaufen… Du hast offen und ehrlich geschildert, womit Du persönlich Schwierigkeiten hast – und jetzt liegt es am Leser Deiner Rezi zu entscheiden, ob er dies als ebenso störend ansehen würde…

  • Antwort Sani Hachidori 8. Mai 2017 at 13:38

    Hey!
    Mir hat die Rezension super gefallen, ich mag es, wenn nicht nur Lobhymnen aneinander gereiht werden, sondern auch die kritischen Punkte hervorgehoben werden, wenn man selbst welche entdeckt. :)
    Ich würde das Buch gerne lesen und mir hat die Rezi Lust auf mehr gemacht. Es hört sich interessant an und das Cover hat mich ebenfalls schon beim ersten Mal total gefesselt.

    LG Sani

  • Antwort Sonja Béland 9. Mai 2017 at 20:14

    Hallo,

    Mir hat deine Rezesion sehr gut gefallen. Kritik ist völlig in Ordnung, wenn du es so empfunden hast und begründen kannst, zeigt es, dass du dich mit der Geschichte auseinandergesetzt hast. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und meinetwegen hätte der politische Teil auch noch besser ausgearbeitet sein können 😊
    Ich lasse dir gerne den Link zu meiner Rezi da, falls es dich ausführlicher interessieren sollte xD
    http://sonjasunshinebooks.blogspot.de/2017/05/Funkenmagie-Liane-Mars.html?m=1

    LG Sonja Béland

  • Was sagst du dazu?