Lese-Logbuch von Kristina

{Lese-Logbuch} Kristinas Mai 2017

Ihr Lieben, seid ihr noch da? Oder liegt ihr schon im Urlaub mit einem leckeren Eis am Strand? :D Mein Lesepensum lässt leider immer noch zu wünschen übrig, aber was soll´s. Ich stresse mich nicht, lese in meinem eigenen (Schnecken)Tempo und nur worauf ich wirklich Lust habe. Bestimmt kommt ganz bald wieder eine Extrem-Lesephase. :) Im Mai habe ich dann auch noch zwei Bücher erwischt, die mich nicht so wirklich umgehauen haben, obwohl ich mir vorher relativ sicher war, dass sie mir gefallen würden. Dafür hat mich ein New Adult Roman (normalerweise nicht so mein Genre) richtig beeindruckt. Schauen wir doch mal rein …

Statistik Mai

Gelesene Bücher: 3
Gelesene Seiten: 996
Sternebewertung insgesamt: 9,5
Sternebewertung Durchschnitt: 3,2
Monats-Top:
Pretend 1- Unfolding

Good as Gone von Amy Gentry

Auf das Buch hatte ich ein Auge geworfen, weil es allen Lesern von „Girl on the train“ empfohlen wird und das mochte ich ja sehr. Doch was soll ich sagen? Ich bin mal wieder auf die gute alte Werbung reingefallen … Denn es hat wirklich nicht viel mit dem Mädchen im Zug gemeinsam. Schade. :( Dabei fing es noch ganz gut an mit einer echt gänsehautbescherenden Szene im Kinderzimmer, aber danach ging es bergab. Schreibstil und Idee waren nicht verkehrt, aber es fehlte an allem anderen: Story, Spannung, tiefgründige Charaktere, überraschende Wendungen (bei einem Psychothriller ein MUSS), sodass ich mich beim Lesen ziemlich gelangweilt habe … Schaut doch mal in meine Rezension, wenn ihr mehr wissen wollt. 2,5 Sterne

Without Worlds von Kerstin Ruhkieck

Eine Autorin, von der ich bisher so ziemlich jedes Buch geliebt habe und dazu noch der geniale Klappentext – das musste einfach ein Knaller werden! Ich war mir so sicher, dass ich es lieben würde, aber dann entwickelte sich das Buch in eine ganz andere Richtung als gedacht und ich wurde mit der Protagonistin einfach nicht warm. Auch storytechnisch fehlte mir einiges: Hintergrundinformationen, eine spannende Entwicklung, Wendungen … Ich fand es wirklich schade, dass mich die Geschichte nicht überzeugen konnte und ich am Ende enttäuscht und auch etwas ratlos zurückblieb. Für mehr Infos, klickt euch durch meine Rezension. 2,5 Sterne

Pretend – Unfolding 1 von Penny L. Chapman

Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiier ist er endlich – der erste New Adult Roman überhaupt, der mich mitreißen und begeistern konnte! *_* <3 Ich fasse mich etwas kürzer, weil demnächst noch meine Rezension folgt, aber lasst euch gesagt sein: Ich wurde regelrecht süchtig nach der Geschichte und habe sie fast ohne Pause inhaliert. Auch die Charaktere schlichen sich in mein Herz und ich fieberte mit ihnen mit. Aber das Beste an der Story war, dass sie härter, ungeschönter, ECHTER und herzzerreißender war, als ich jemals gedacht hätte. Dabei habe ich im Vorfeld sogar einiges erwartet, weil ich viele begeisterte Meinungen gesehen hatte. Gott sei Dank wurde ich nicht enttäuscht! :) Übrigens soll es vier Bände geben, die sich alle einem anderen Charakter aus der Clique widmen. Band 2 liegt schon auf meinem Reader bereit und steht somit in den Startlöchern. :) Band 3 wird gerade überarbeitet und soll im September erscheinen. Penny L. Chapman ist definitiv ein neuer Stern am Self Publisher-Himmel, der es wert ist, beobachtet zu werden. In meiner Rezension mehr dazu. 4,5 Sterne

So, das war´s auch schon, nur drei Bücher und wohl nicht viel Neues, wenn ihr unseren Blog fleißig verfolgt. :D Was habt ihr denn so in den letzten Wochen gelesen? Könnt ihr mir was empfehlen oder mir von einem Buch abraten?

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Was sagst du dazu?