Bücherschrank

{Rezension} Wovon du träumst von Kira Gembri

Die 18-jährige Emilia hat eine ganze Liste von Träumen: Zum Beispiel möchte sie gerne Klavierspielen lernen, ein Konzert besuchen oder einfach nur wissen, wie der Regen klingt. Hinter jedem dieser Punkte steckt für sie eine große Herausforderung, denn Emilia ist taub. Nachdem sie ihr Leben fast ausschließlich unter Gehörlosen verbracht hat, muss sie sich in der Welt der Hörenden erst zurechtfinden – und dann begegnet ihr auch noch Nick.

Nick, der sich so locker und oberflächlich gibt, obwohl seine Augen immer müde wirken.

Nick, der als virtuoser Geiger berühmt war, bis ein tragisches Ereignis alles verändert hat … (Klappentext)

Rezension

Leute! Leuteeeeeee! LEUTE! o.O Wie schreibe ich diese Rezension am besten (halbwegs) professionell, ohne mein inneres Fangirl komplett rauszulassen? Keine Ahnung. Ist mir auch egal. Denn: KIRA GEMBRI IS BACK, MEINE DAMEN UND HERREN! ABER WIE!!! O_O Ich bin ja ein riesiger Fan und habe bisher ALL ihre Bücher gelesen. Meistens begeistert, doch leider hatten mich die letzten beiden Veröffentlichungen nicht mehr ganz so umgehauen wie beispielsweise „Wenn du dich traust“ und „Ein Teil von uns“. Aber ich bleibe meinen Lieblingsautoren natürlich immer treu und habe mich deshalb mit wehenden Fahnen in das neueste Abenteuer mit Emilia und Nick gestürzt …

Und ich nehme das Fazit mal vorweg, weil ich nicht anders kann: Kira Gembri is the „Queen of Jugendbuch“, kniet vor ihr nieder und huldigt ihr! :D Sie hat es sowas von drauf und mich mit der grandiosen Geschichte einfach UMGEHAUEN! Ich lese momentan leider nicht so viel und entweder liegt das an den Büchern, weil die richtigen fehlen, oder an meinem Zeitmanagement … Aber wisst ihr was? Dieses Buch hat es geschafft, dass ich es innerhalb kürzester Zeit nicht gelesen, nein, INHALIERT habe! Danke, danke, danke für die Befreiung aus der Leseflaute und dafür, dass du mir den Glauben an gute Bücher wiedergegeben hast! <3

Ich möchte hier nicht näher auf den Inhalt eingehen, sondern sage: Überzeugt euch selbst! Kauft das Buch – keine Ausrede – verschlingt es und und vertraut mir, dass es euch gefallen wird! ;) Denn allein schon die Kombi aus einer Gehörlosen und einem Geigenspieler ist grandios und überhaupt stimmt hier in der Geschichte einfach ALLES. Jedes Wort ist perfekt. Und obwohl es im Grundgerüst nur eine „Junge-trifft-Mädchen“-Story ist, ist es doch so viel mehr …

Ich liebe die beiden Protagonisten, Emilia für ihre Stärke und ihr Selbstbewusstsein, denn sie ist trotz allem keine Dramaqueen, jammert nie, sondern versucht, das Beste aus jeder Situation zu machen. Und Nick, ach Nick, ich liebe dich so sehr! Für deine authentische, ehrliche, manchmal verpeilte Art. Für deinen Humor, deine Offenheit, für die schwierigen Zeiten, die du hinter dir hast, und dafür, dass du einfach bist, wie du bist. Gerade deine Vergangenheit als gefallenes Wunderkind hat mich beeindruckt. Die kleinen Einblicke, die du uns ins Showbusiness gegeben hast, fand ich so authentisch, so spannend. Du bist einer meiner liebsten männlichen Protas überhaupt (und ich glaub, ich hab noch nie in einer Rezi den Prota direkt angesprochen, also fühl dich geehrt ^^)! *hach schwärm*

Wie Emilia an den Lippen der Leute beim Lippenlesen, hing ich bei jedem geschriebenen Wort an den Lippen der Autorin. Ich habe während des Lesens nicht einmal an etwas anderes gedacht, ich war immer voll dabei und habe jeden Schmerz und jede Freude mitgefühlt. Besonders faszinierend fand ich, wie die Autorin die Welt einer Gehörlosen umgesetzt hat mit den ganzen liebevollen Details, die es verdammt real und authentisch machten. Hut ab vor der Recherchearbeit!

Und als besonderes Bonbon tauchen hier auch noch Charaktere aus Kiras anderen Geschichten auf, allen voran Kris und Flocke, da hab ich mich direkt zu Hause gefühlt. Ach, ich mag diesen verpeilten Punk mit dem Herz am rechten Fleck einfach! :D Ihr könnt das Buch natürlich trotzdem eigenständig lesen, und wenn es euch ebenso umhaut wie mich, greift ihr einfach zu den anderen Geschichten aus dem „Kiraversum“. ;)

Nun habe ich so viel geschrieben und wahrscheinlich gar nichts Hilfreiches dazu gesagt, oder? Aber manchmal muss die ungefilterte Begeisterung einfach raus und so ein direkter Leseeindruck hat ja auch etwas für sich. :D Also nochmal zusammengefasst: Genialer Schreibstil, witzig-fluffig und tiefgründig-mit-Botschaft, Charaktere, in die man sich einfach nur verlieben kann, kreative Ideen, authentische Details und darum ein wahres Lesehighlight! Ich bin so dankbar für die wunderschöne Zeit, die ich mit der Geschichte hatte, konnte nur schwer daraus auftauchen und den Figuren Lebewohl sagen – SO muss das bei einem Lieblingsbuch sein!<3

Fazit

THE ONE AND ONLY KIRA GEMBRI IS BACK! *mit dem selbstgebastelten Fanplakat wedel* :D Ich hab die Geschichte nicht gelesen, sondern mit allen Sinnen GELEBT! Die beiden Protagonisten muss man einfach lieben und man spürt die Leidenschaft der Autorin in jedem Buchstaben. Wer einmal absolut authentisch in die Welt einer Gehörlosen und eines geigenden Wunderkinds eintauchen möchte, MUSS sich das Schätzchen schnappen – aber davon abgesehen: Jeder andere auch. ;)

Ich bin der lieben Kira einfach nur dankbar für die Befreiung aus dem Käfig der Leseflaute und dafür, dass sie mir den Glauben an gute Bücher zurückgegeben hat. Danke für die zauberhaften Lesestunden! Ladys and Gentleman, genau SO und nicht anders werden perfekte Jugendromane geschrieben! <3

Bewertung

Kira Gembri: Wovon du träumst | Amazon Media | 330 Seiten | 3,99 Euro (E-Book) | ab 7. November im Arena Verlag für 9,99 Euro bzw. 15 Euro

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Was sagst du dazu?