Tintenmeer auf der Leipziger Buchmesse 2018 Fahnen auf dem Messegelände
Geblubbel

{Geblubbel} Leipziger Buchmesse 2018 // Schneechaos, Schlamm und Schlafmangel

Samstag, 17.03.2018

Der Samstag startet mit dem Bloggerempfang der Verlage Carlsen und Thienemann-Esslinger, zu dem wir das erste Mal eingeladen waren. Als wir in den Raum kommen, winkt uns gleich die liebe Yvonne von Yvonnes Bücherecke zu, die uns netterweise ein paar Plätze freigehalten hat. :) Wir werfen noch schnell und nichts ahnend unsere Namen in den Lostopf für ein ominöses Spiel und bewundern das Naschwerk. Die Harry Potter-Torte sieht zu schick zum Essen aus und die Cupcakes – bestückt mit den Covern der anwesenden Autoren – sind ebenfalls ein Traum! Wir statten uns mit einem Cupcake und was zu Trinken aus und lassen uns neben Yvonne nieder, gespannt wie ein Flitzebogen auf die Autoren, Neuerscheinungen und das angekündigte Spiel.

Tintenmeer auf der Leipziger Buchmesse 2018: Mit Yvonnes Bücherecke beim Carlsen Bloggertreffen

Yvonne, Kristina und Sandy (© Yvonnes Bücherecke)

Vorgestellt wurden:

Ein Highlight ist das Titel-Tabu-Spiel, für das wir beide tatsächlich ausgelost werden! Gemeinsam mit drei weiteren Teamkolleginnen sollen wir dem Publikum Buchtitel erklären, aufzeichnen oder pantomimisch darstellen. Zum Glück sind die ratenden Blogger ganz schön titelfest und voll bei der Sache, sodass wir uns nicht allzu lange zum Affen machen müssen. :D Es kommt auf jeden Fall Stimmung auf, und auch wenn wir knapp verlieren, ist es der Spaß an der Freude wert (und einen kleinen, süßen Schokoladenbonus gibt es als Trostpreis noch obendrauf)! Außerdem freuen wir uns tierisch, ein paar Blogger und Leser ganz spontan zu treffen und mal „in echt“ miteinander zu quatschen. Danke an Hannas Lovely Books / Dianas Bookprint, Friedelchens Bücherstube und all die anderen, die wir jetzt vergessen haben! :)

Leider gibt es bei dem Event auch ein „Lowlight“, über das wir uns sehr ärgern. Denn offenbar setzen sich einige „Blogger“ diesen Termin nur auf die Agenda, um möglichst schnell, möglichst viele kostenlose Bücher abzustauben, sich durchs Buffet zu futtern und dann schon in der Halbzeit zu verschwinden – noch VOR der eigentlichen Programmverkündung und vermutlich, um beim nächsten Bloggertreffen weiter zu schmarotzen. Sorry für die harten Worte, aber so sieht es für uns leider aus (und hört es sich auch an). Unserer Meinung nach ist das ein No-Go, das dem Image aller engagierten Blogger schadet, und letztlich dafür sorgt, dass solche wichtigen und interessanten Events gleich wieder im Keim erstickt werden …

Tintenmeer auf der Leipziger Buchmesse 2018 mit Mika Krüger und Yvonnes Bücherecke

Mika, Yvonne und Kristina (© Yvonnes Bücherecke)

Danach treffen wir die liebenswerte Mika Krüger und Stella Delaney und schließen uns zusammen, um gemeinsam die von Stella souverän moderierte Talkrunde „Starke Frauen in der Phantastik“ des Nornennetzes zu besuchen. Wir lauschen gebannt den spannenden Ausführungen, nehmen einige interessante Denkanstöße mit, erfahren Dinge, die uns vorher gar nicht bewusst waren und nicken mehr als einmal zustimmend. Frauenpower – für Gleichberechtigung und starke Heldinnen, gegen Pseudonym-Kauderwelsch und ungerechte Bezahlung! Hier auf Voice Republic könnt ihr die aufschlussreiche Diskussion in voller Länge nachhören und euch eure eigene Meinung bilden.

An der Stelle gratulieren wir der lieben Stella Delaney zur Skoutz-Nominierung 2018 für „Staub und Regenbogensplitter“ in der Kategorie „Anthologie“ – wir finden, völlig zurecht, wie ihr in Kristinas begeisterter Rezension nachlesen könnt! Unser heiß ersehnter Mädelsabend mit Mika und Stella bei Cocktails und mexikanischem Essen fiel wegen dem massiven Schneechaos leider aus … *schnief*

Kristina wird schon dezent nervös und überlegt sich einen Plan B für den Fall, dass sie morgen nicht mehr mit dem Zug nach Hause kommt. Doch wird sie diesen später noch brauchen? Wir werden sehen …

Tintenmeer auf der Leipziger Buchmesse 2018 mit blauschrift, Laura Schmolke und Veronika Serwotka

Sandy, Vero, Alex und Laura (© blauschrift.de)

Für Sandy steht am Nachmittag noch ein kleines Revival auf dem Plan. Mit Alex von blauschrift.de oder auch sitzsatz.de und den Autorinnen Laura Schmolke und Veronika Serwotka heißt es kurz dem anhaltenden Menschenstrom trotzen und in alten Zeiten schwelgen. Hach! Fazit: Alle sind froh, dass es vorbei ist! :D The Future is now! <3 Und „now“ bzw. neu ist übrigens auch das Buch „Trance – Als die Menschen vergaßen zu leben„, das die beiden zusammen geschrieben und beim Tagträumer Verlag veröffentlicht haben. Sandy bekommt es direkt signiert und freut sich wie eine Schneekönigin!

Danach kommen wir wieder zusammen und besuchen die Lesung von Daniela Ohms zu „Verloren – Die Kinder der Hexen“, die von Jennifer Benkau humorvoll moderiert wird. Es gibt eine interessante Vorstellung des Buches inklusive dem „Fluch“, der direkt zuschlägt, als ein Mikro ausfällt … Die Geschichte klingt insgesamt sehr düster und mysteriös und fantastisch und – na klaro! – Sandy hat es sich natürlich schon längst gesichert! So werdet ihr also auch bald in den Genuss einer Rezension kommen. ;)Tintenmeer auf der Leipziger Buchmesse 2018 Daniela Winterfeld Verloren Die Kinder der HexenEin weiteres Highlight ist der Plausch mit der zauberhaft-sympathischen Ella Woodwater, mit der wir auf Anhieb auf einer Wellenlänge schwimmen und die wir hoffentlich bei der nächsten Messe wieder treffen! Dann bringen wir einfach alle etwas mehr Plauderzeit mit und ab geht’s!

Ab ging’s jetzt auch für uns – und zwar in Turnschuhen durch Schneematsch und -sturm! Wir warten frierend und mit nassen Füßen auf den Hotel-Fahrdienst, kommen komplett durchgefroren an und fallen vom vollen Restaurant quasi direkt ins Bett und zu unseren geliebten Büchern. :)

Erkenntnis des Tages: Je „abgefuckter“ der Typ, desto besser („Unfolding“-Fangirls forever <3)!

Seiten: 1 2 3 4

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antwort Gloria | Nerd-Gedanken.de 14. April 2018 at 20:23

    Sehr schöner und vielseitiger Artikel – da komme ich mir mit dem einzigen Buchmessetag irgendwie ein bisschen vor wie ein Sonntagstourist :D auf jeden Fall ein toller Einblick in die ‚andere‘ Buchmesse – nämlich die als Blogger, als jemand, der nicht ’nur‘ Konsument ist und sich weitergehend mit Bücher beschäftigt. So viele Möglichkeiten …:)

    • Antwort Kristina 14. April 2018 at 20:30

      Vielen Dank, wir freuen uns, wenn wir dich gut unterhalten haben und du ein paar spannende Einblicke gewinnen konntest! :D Es war auch echt hefitg, die vollen vier Tage dazu sein, aber die Zeit verflog auch so schnell und es hat sich mehr als gelohnt! Jaaaaaaa genau, sooooooooo viele Bücher, so wenig Zeit… ;) Ach ja, und dein Vortrag war wirklich hilfreich und sehr unterhaltsam! :)

  • Antwort Stella Delaney 14. April 2018 at 22:26

    Ihr seid so lieb! <3

    Freut mich, dass ihr eine so tolle, ereignisreiche Messe hattet.
    Freut mich noch mehr, dass wir uns getroffen haben :)

    Leider musste unser gemeinsamer Abend ausfallen, aber ich hoffe doch sehr, dass wir das irgendwann nachholen … habt ihr denn für dieses Jahr weitere Messen geplant? (Bei mir wird es eventuell die FBM, und ganz sicher die Buch Berlin.)

    Ganz, ganz liebe Grüsse aus der Schweiz!

    • Antwort Kristina 17. April 2018 at 13:59

      Du aber auch! <3 *rot werd*

      Oh ja, es war so schön, nur leider viel zu kurz! o.O Auf der FBM sind wir leider nicht, aber auf der Buch Berlin sehen wir uns DEFINITIV! Da komme ich euch zwei an eurem Stand besuchen. Hach wie cool, ich freu mich! :)

      Ganz ganz liebe Grüße zurück – aus der sonnigen Hauptstadt! :D

    Was sagst du dazu?