Lese-Logbuch von Sandy

{Lese-Logbuch} April 2012

Jetzt bin ich gerade ganz aufgeregt, ich schreibe nämlich nun zum ersten Mal in meinem (noch recht jungen) Blogleben eine Monatsstatistik. Aber eigentlich habe ich gar keine Lust dazu, einfach nur Zahlen und/oder Buchcover aufzulisten. Es ist doch viel lustiger, das Ganze mit ein bisschen Geblubbel aufzuwerten. Viel Spaß wünschen ich bei der Lektüre meines “Lese-Logbuchs”.

Schweigt still die Nacht von Brenna YovanoffAm Anfang des Monats habe ich zuerst einmal “Schweigt still die Nacht” zu Ende gelesen – und das eigentlich eher um der Rezension willen. Der erhoffte Grusel war leider ausgeblieben und die Spannung vom Anfang konnte unglücklicherweise auch nicht gehalten werden. Eine Überraschung ist das allerdings nicht gewesen – ich habe mehr oder weniger damit gerechnet. Warum? Naja, Erfahrungswerte … darum ärgere ich mich auch nicht hinterher. Allerdings hatte dies dann doch noch einen kleinen negativen Effekt: Hier liegt noch “Das Mädchen mit den gläsernen Füßen”. Darauf hatte ich mich ursprünglich gefreut, und nun lese ich mich drum herum. Nur 3 Sterne gab es hier, einer davon ist aber eher für das tolle Cover.

Als Nächstes hat sich “Marina” reingedrängelt. Das Buch ist mir bei einem zufälligen Besuch bei Weltbild in die Hände gefallen. Ich musste keine Sekunde darüber nachdenken, sondern habe es ganz oben auf meine Leseliste gesetzt. Eine sehr gute Entscheidung übrigens, denn dass Buch ist zwar ein sehr junger, aber unverkennbarer Zafón. Traumhaft schöner und dieses Mal sehr schauriger Besuch in Barcelona inklusive. 4 verdiente Sterne habe ich hier vergeben.

Der Nachtzirkus von Erin MorgensternMein nächstes und letztes Buch in diesem Monat “Der Nachtzirkus” habe ich zum einen Ullstein und zum anderen der lieben Manu zu verdanken: Ullstein hat es mir zur Rezension geschickt und Manu hat mich gezwu… ich meine, gebeten, es zu lesen. Danke noch mal, das war eine sehr gute Entscheidung, denn das Buch ist endlich mal wieder etwas anders als die anderen, etwas besonderer als der Rest und noch traumgleicher als “Marina”. Obwohl es für mich persönlich ein oder zwei kleine Längen hatte, bekommt es 5 Sterne und den Blumentopf mit der Aufschrift “Monatshighlight” verliehen. Herzlichen Glückwunsch an Erin Morgenstern! ;)

Neue Bücher habe ich in diesem Monat (glaube ich) nicht gekauft und auch nicht geschenkt bekommen (*wein*). Das finde ich nun aber auch nicht soooo enttäuschend, denn mein SuB ist in meinen Augen gigantisch. Das kann man ja auch auf den Fotos sehen. Auf meine Amazon-Wunschliste gesetzt habe ich dann allerdings doch das ein oder andere Buch. Das ist auch ein bei mir bewährtes “Therapiemittel”. Erstmal auf die Liste setzen: Was sich länger hält, wird gekauft. Da sammelt sich schon einiges an, bei dem ich mich hinterher frage, wie und warum zum Henker das wohl auf die Liste gekommen ist. Meine völlig überfüllten Flärke-Bücherragale danken es mir, denn a) habe ich keinen einzigen Platz mehr für ein neues Regal und b) gibt es keine Flärkes mehr. Ich glaube, ich muss auch bald dazu übergehen, es wie Celia aus dem “Nachtzirkus” zu halten: kein Platz mehr für Regale? Bauen wir unsere Möbel eben komplett aus Büchern! Man könnte zwar auch ausmisten, aber ich schaffe es einfach nicht Bücher wegzugeben, wenn ich sie einmal habe. Ich trauere immer noch den Büchern nach, die ich per “Tauschticket” weggetauscht habe!

Tja soviel erst mal von mir. Ich wünsche euch noch ein schön-schauriges Walpurgisnachtsfest. Ich mache es mir mit Isabel Abedis “Whisper” gemütlich. Die ersten 100 Seiten sind schon verschlungen! Vielleicht tanzt jemand von euch ja auch um das Feuer in den Mai?

Liebe Grüße aus dem Tintenmeer
Sandy

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Nicole 30. April 2012 at 20:02

    Deine Schlechwerbung finde ich toll ;-) und danke fürs Verweisen zu meiner Rezi. Drück dich mal aus der Ferne

  • Reply Manu :) 30. April 2012 at 21:12

    Ich muss sagen, es macht mich ein bisschen stolz, daran Anteil zu haben ;)

    • Reply tintenmeer 30. April 2012 at 21:50

      Gerne wieder! Deine Vorschläge sind ja schließlich Gold wert. *g*

    Leave a Reply