Geblubbel

{Geblubbel} Brautentführung

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich heute *tätä* mein Interview posten … aber … ich muss das Ganze auf morgen verschieben. Mein Tag hat ganz toll angefangen. Nachdem ich gestern (wieder einmal) stundenlang nach Schneidern gesucht habe, die für das Nähen meines Hochzeitskleids infrage kommen, habe ich mich heute morgen für einen bzw. eine entschieden und eine ellenlange Mail mit meinen Sonderwünschen geschrieben. Ich bin ja schon so gespannt auf die Antwort …

Danach war (jedenfalls von mir) geplant, dass ich endlich ein Fahrrad finde, ich habe nämlich immer noch keins, und anschließend den Interviewpost erstelle. Dazwischen kam dann die “Brautentführung”. Ohne dass ich etwas tun konnte, hat mein Zukünftiger mich nämlich ins Auto gesetzt und schon waren wir unterwegs Richtung … ja, das wusste ich ja nicht! Da ich ein kurzes Kleid anhatte, habe ich erstmal drei Herzinfarkte bekommen, als überall plötzlich ein Hochseilgarten ausgeschildert war.

Ich hatte Glück, unser Ziel war doch etwas anderes. Nämlich das hier:

Ja, das ist es wirklich. Das Märchenschloss von König Ludwig II. Bis zum Schluss hab ich es nicht herausgefunden, es war nämlich clevererweise unter anderem “Namen” ausgeschildert. Es war soooooo wunderwunderschön dort. Wirklich wie im Märchen, aber leider auch ein bisschen traurig. So viele schöne Wandmalereien, Schnitzereien und Prunk. Schon von außen sahen die Mauern gar nicht aus wie Steine, sondern fast ein bisschen wie eine Kulisse aus Pappmasché. Neuschwanstein ist ein Ort aus einem Traum und so wunderschön und zauberhaft es dort ist, man bemerkt, wann man die Realität verlässt und diese Traumwelt betritt. Der leere, abgesperrte Innenhof vermittelt genau dieses Gefühl. Hier wurde ein Kunstwerk geschaffen, dass immer ein solches bleiben wird. Mauern, in denen nie jemand gelebt hat, fühlen sich ganz anders an als echte.

Innen durfe man leider keine Fotos machen. Das war sehr schade, denn die Führung war ziemlich rasant. Einmal alles in 35 Minuten bitte. Vermutlich ist es zu gefährlich, wenn man sich länger in dieser Traumblase aufhält. ;) Den Hinweg vom Parkplatz/ Ticket Center haben wir standesgemäß in der Pferdekutsche gemacht, den Rückweg als Spaziergang durch den Wald – einfach toll.

So und nun muss ich leider schon wieder weg, denn die Entführung geht in Runde 2. Mal sehen, was mich gleich erwartet!

Liebe Grüße
Sandy

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply