Geblubbel

{Geblubbel} Neuzugänge März 2015

Nun habt ihr schon so viel von unseren Messe-Erlebnissen in Leipzig gehört und hier und da ein Bildchen gesehen, meine gesammelten Neuzugänge habe ich euch aber bisher vorenthalten. Im Nachhinein kann ich sagen, ich war sehr sparsam. Allerdings ist unheimlich viel auf meiner Wunsch- und Merkliste gelandet. Als Infos stehen die Klappentexte dabei.

Caroline & West – Überall bist du von Ruthie Know

Caroline & West - Überall bist du von Ruthie Knox

Was ist, wenn du der Liebe deines Lebens folgst und sie dich zerstört? Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert …

Das Buch habe ich letzte Woche nach der Messe schon gelesen. Ich war begeistert, musste es meiner Mama aber direkt zum Lesen da lassen. :)

Bis ans Ende der Welt und zurück von Ruthie Knox

Bis ans Ende der Welt und zurüch von Ruthie Know

Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv! Tom kann die junge Frau auf keinen Fall sich selbst überlassen, auch wenn ihre aufgeweckte Art ihn von der ersten Minute in den Wahnsinn treibt. Und obwohl auch Lexie alles andere als angetan von dem wortkargen Einzelgänger ist, machen sich die beiden schließlich doch gemeinsam auf den Weg …

Spontan begeistert von der Autorin habe ich direkt ein zweites Buch von der Messe mitgenommen. Auf dieses freue ich mich schon sehr, denn Caroline & West hat mir richtig gut gefallen.

Allee der Kosmonauten von Anne Krüger

Allee der Kosmonauten von Anne Krüger

In ihrer Kindheit träumte Mathilda unter anderem von einer Karriere als Osterhase, aber am liebsten wollte sie Kosmonautin werden. Als sie ihrer besten Freundin während einer Riesenradfahrt auf die Bluse kotzte, zerbrach ihr Herzenswunsch jedoch an der schnöden Realität – sie war nicht schwindelfrei. Zurück blieb eine unbändige Begeisterung für Juri Gagarin und den Weltraum. Heute Ende zwanzig, ist Mathilda immer noch auf der Suche nach einem erfüllten Leben. Kosmonautin steht als Beruf nicht mehr zur Diskussion, aber was dann? Und was das erfüllte Privatleben angeht: Welcher Mann kann schon neben Juri Gagarin bestehen?

Als echtes Ost-Mädel kann ich doch an einem Buch mit diesem Titel und Thema nicht vorbeigehen! Ich bin schon megagespannt!

Die blutroten Schuhe von Alana Falk

Die blutroten Schuhe von Alana Falk

Ballett ist ihr Leben. Zielstrebig arbeitet die junge Tänzerin Kati daran, sich zur Primaballerina zu vervollkommnen. Dafür trägt sie die blutroten Ballettschuhe, die ihr auf fast magische Weise zu helfen scheinen, das Beste aus sich herauszuholen. Dafür schindet sie sich, dafür verausgabt sie sich, dafür gibt sie vieles andere in ihrem Leben auf. Doch wenn dein Traum dir jedes Opfer wert ist, wenn du dafür sogar deine Seele hingeben würdest, wer schützt dich dann vor dir selbst? Zum Glück gibt es den charmanten Pianisten Cristan, der Kati versteht und sie unterstützt. Was sie allerdings nicht weiß: Cristan arbeitet für den Teufel!

Das Buch lese ich momentan und ich bin auch schon fast durch. Es gefällt mir ganz gut, allerdings ist das echt viel Ballett. Das Cover ist aber ein echter Traum! Sooo schööön!

Amaias Lied von Ana Jeromin

Amaias Lied von Ana Jeromin

Endlich in Barcelona! Verzaubert von den Millionen Klängen und Gerüchen spaziert die 12-jährige Marja mit ihrer Familie durch die Stadt. Doch während sie auf den Ramblas einen Kleinkünstler beobachtet, passiert es: Plötzlich ist Marjas Familie in der Menschenmenge verschwunden! Und zu allem Überfluss klaut ihr ein Straßenjunge auch noch Geld und Handy. Der Verzweiflung nahe, irrt Marja durch die Stadt, bis sie auf zwei singende Mädchen stößt. Die Melodie zieht sie magisch an und kurzerhand folgt Marja den Sängerinnen bis zu einer Taverne. Die freundliche Wirtin bittet sie herein und verspricht, ihr zu helfen. Doch was Marja nicht weiß: Die Frau ist Amaia, die weinende Dame – eine Hexe, die Kinder fängt. Und Marja soll ihr nächstes Opfer sein. Kann sie dem Zauber der Hexe entkommen? 

Endlich wieder ein Kinderbuch in meinem Regal. Ich liebe sie und habe schon viel zu lange keins mehr gelesen. Und dass dieses auch noch von der tollen Anika Beer geschrieben wurde, lässt auf eine superspannende und wunderschön geschriebene Geschichte schließen.

Mit Rosen bedacht von Jennifer Benkau

Mit Rosen bedacht von Jennifer Benkau

Ein Unfall zerstört Wandas heile Welt: Ihr Verlobter, den sie in wenigen Tagen heiraten wollte, wird schwer verletzt und fällt ins Koma. Niemand weiß, ob er je wieder aufwachen wird. Als Wanda versucht, Karims Angelegenheiten zu regeln, stößt sie auf immer mehr Ungereimtheiten in seinem Leben. Tiefer und tiefer dringt sie in ein Netz aus Lügen und Geheimnissen vor, bis sie sich fragen muss: Wer ist Karim wirklich? Hat sie ihren Geliebten je gekannt? Schließlich kommt Wanda einem entsetzlichen Verbrechen auf die Spur, und alles deutet darauf hin, dass Karim große Schuld auf sich geladen hat. Doch während seine Augen geschlossen bleiben, schwebt Wanda bald selbst in höchster Gefahr …

Nachschub von Jennifer Benkau. Von Dark Canopy war ich begeistert. Schauen wir mal, wie ihr neues Buch für Erwachsene wird. Es soll ja eine Liebesgeschichte sein, auch wenn es doch sehr nach Thriller klingt.

Unheimliche Geschichten von Benjamin Lacombe

Unheimliche Geschichten von Benjamin Lacombe

Noch mehr unheimliche Geschichten – Benjamin Lacombe hat sein erfolgreiches Edgar-Allan-Poe-Buch noch schöner gemacht. Die Neuausgabe wartet jetzt nicht nur mit einer zusätzlichen Geschichte (Ligeia) und mit neuen romantisch-morbiden Bildern auf, sondern auch mit einer gehobenen Ausstattung. Ein starkes Geschenk für alle Gruselfans! Edgar Allan Poe gilt als Urvater der Kriminal- und phantastischen Literatur und als Meister des Grauens. Die unheimlichen Geschichten des amerikanischen Schriftstellers sind geprägt von einem starken Hang zum Makabren und zum Übersinnlichen, und sie jagen Menschen jeden Alters kalte Schauer über den Rücken.

Endlich ist auch dieses Buch mein. Ich liebe Poe und ich liebe Lacombe. Was für eine großartige Kombination! Und dann auch noch signiert. *__* Meeein Schaaatz!

Welche Schätze habt ihr von der Messe mit nach Hause geschleppt?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Vanessa M. 25. März 2015 at 9:39

    Hallo Sandy,

    Caroline & West habe ich auch vor kurzem gelesen und geliebt. Es ist wirklich ein tolles Buch und gerade die starke Heldin hat mich nachhaltig beeindruckt!

    Liebe Grüße, Vanessa

  • Reply Monika Schulze 28. März 2015 at 19:06

    Hallo Sandy,

    da warst Du ja wirklich sparsam. Aber ich muss zugeben, dass ich auch versucht hab, mich zurückzuhalten :)

    Ich hab mir Clara, Neumondschatten, Mit Worten kann ich fliegen, Schattendasein, Lux & Umbra,
    Das tickende Herz, Hunters Special Unit und Geheimnisse von Blut & Liebe 2 von der Messe mitgenommen.

    “Die blutroten Schuhe” hab ich auch schon gelesen und fand es sehr schön, vor allem das Ende hat mich echt überrascht. Aber Du hast natürlich recht, es ist schon sehr Ballett … aber das Cover, hach, ich liebe es einfach.

    Viel Spaß mit Deinen neuen Schätzen :)

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Leave a Reply