Artikelbild Books about Summer
Books about

{Books about} 15 Bücher für den Sommer

Waren die Temperaturen bei euch am Wochenende auch am Explodieren? *puh schwitz* In Berlin war es sauwarm und da krieg ich immer total Lust auf ein richtig schönes Sommerbuch (passend zu einem richtig großen Eis – versteht sich ^^)! Also wird es höchste Zeit für meine diesjährigen Sommerhitbücher.

Gelesen und geliebt, schon auf dem SUB schlummernd oder noch auf dem Wunschzettel – ich hab extra für euch meine Bücherlisten durchforstet und 15 Schätzchen gefunden, bei denen Sommer und Sonne schon im Titel stecken. :) Ich hoffe ich kann euch ein bisschen Inspiration bieten und das ein oder andere Buch ans Herz zu legen. Viel Spaß beim Stöbern!

Gelesene Bücher

Bücher für den Sommer 1

Mit uns der Wind von Bettina Belitz

Bettina Belitz ist eine begnadete Autorin. Wie sie mit Worten umgeht, wie sie die geschriebene Sprache meistert, das ist beispiellos! Ich liebe fast jedes Buch von ihr und „Mit uns der Wind“ ist wieder etwas ganz Besonderes. Die Protanositin Mona fährt zum Rock am Ring-Festival (daher die schöne Sommerstimmung), um ihren Drachenreiter kennenzulernen, den sie bisher nur aus seinen YouTube-Videos kennt. Reichlich naiv, wenn man bedenkt, dass sie auch noch unter der Krankheit Narkolepsie leidet, bei der sie regelmäßig mitten am Tag einschläft …

Lest die Geschichte, wenn ihr Lust auf ein emotionales, tiefgründiges, besonderes und unvorhersehbares Buch habt, das sich vom Jugendbuch-Einheitsbrei abhebt. Es hat mich nachhaltig beeindruckt und vielleicht auch ein bisschen verändert – ein Herzensbuch! <3

Ein Teil von uns von Kira Gembri

Wie das Thema Organspende mit einem abenteuerlichen Trip nach Australien zusammenhängt, könnt ihr selbst herausfinden, wenn ihr das geniale Buch von Kira Gembri lest! Ich habe es geliebt und war nicht umsonst bei der Blogtour dabei. ^^ Sommerlich, humorvoll, locker, romantisch, abenteuerlich, tiefgründig – all das kann Kira in dem wunderbaren Buch, das mein Herz erwärmt und mich bestens unterhalten hat. Lachanfälle und wohlige Seufzer inklusive! Schaut doch mal in meine Rezension.

Sonnentänzer von Ana Jeromin

Das Buch habe ich gerade erst gelesen und für toll befunden! Es stammt übrigens von Anika Beer, die ich als Autorin sehr mag. :) Hier besuchen zwei Brüder vom Stamm der Haida-Indianer die Protagonistin Kathrin. Die drei verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und ein Mysterium um eine geheimnisvolle Schachtel, die Kathrin gestohlen hat … Ich fand das Jugendbuch mit Fantasyeinschlag genial! Super flüssig zu lesen, sodass ich es nicht weglegen wollte und mit neuen, kreativen Ideen. Denn in welchem Buch teilt sich die Hauptperson ihren Geist mit einem Raben, der ihr bei jeder Gelegenheit im Kopf auf die Nerven geht? Dazu viel Indianer-Mystik und eine Prise Romantik und man hat ein tolles Sommer-Fantasy-Jugendbuch, das sich zu lesen lohnt.

Books about Summer 2

Soul Beach 1 – Frostiges Paradies
von Kate Harrison

Habe ich gerade durch und musste sofort (mitten in der Nacht) zur Fortsetzung greifen. Ich denke, das sagt alles! ;) Dieser Jugendthriller mit großem Fantasy-/Mysteryanteil hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe! Ich habe meinen Reader überall hin mitgenommen, um das Rätsel um Maggies Mörder zu lösen – sogar zum Essen und ins Bad! Eine richtig geniale Idee mit dem „virtuellen Zwischenparadies“, einem Strand für rastlose Seelen. Noch genialer ist, dass die Autorin sich nicht auf ihrer tollen Grundidee ausruht, sondern dem Leser nach und nach die Regeln des Soul Beach näherbringt und auch mit diesen spielt. Dazu kommt die spannende Spurensuche nach dem Mörder von Alice´ Schwester und eine Romanze, die nicht zu aufdringlich ist. Ich spüre schon den Schätzealarm anklopfen (und bis dahin begebe ich mich weiter auf Spurensuche am Strand)!

Dangerous Girls von Abigail Haas

Dangerous Girls ist nicht ohne Grund ein Verborgener Schatz. Nur so viel: Eines der größten „Mindfuck-Enden“ der Buchgeschichte mit Überraschungs- und Zurückblättergarantie!!! o.O

Sommerpest von Petra Schwarz

Ein sommerliches Buch perfekt für Strand und Urlaub, das ist Sommerpest. Und doch lässt einen die Perspektive des Mörders frösteln und die düstere Wolke, die über den Jugendlichen schwebt, sorgt für enorme Spannung, ich konnte nicht mit Lesen aufhören und habe es in nur zwei Tagen inhaliert!

malibu blues

Malibu Blues von Kim Henry

Malibu Blues ist etwas für die erwachsenen Leser und Freunde der erotischen Literatur (wie man unschwer am Cover erkennen kann). :) Vor allem die gefühlvolle, tiefgründige und wunderschöne Sprache hat mich beeindruckt und die erotischen Szenen sind nicht von schlechten Eltern – Holla die Waldfee! ^^ Für Fans der Genres Romance, Erotik und Thrill nur zu empfehlen.

SUB-Bücher

Books about Summer 3

Bis ans Ende der Welt und zurück
von Ruthie Knox

Auf Ruthie Knox bin ich durch meine Blogmama Sandy aufmerksam geworden, die so sehr von „Caroline und West“ geschwärmt hat, dass es mich in den Fingern kribbelt, bald ein Buch von der Autorin zu lesen. Hier geht´s um einen romantisch-erotischen und abenteuerlichen Roadtrip mit dem Fahrrad (nicht dem Auto – mal was anderes!). Werde ich bestimmt noch in diesem Sommer lesen. Es steht schon seit der LBM 2015 im Regal und strahlt mich mit seinem Gelb fröhlich an. :)

All die süßen Lügen von Rebecca Wild

Rebecca Wild ist mir ebenfalls durch Sandy über den Weg gelaufen. Ich mag ihren Schreibstil und „Das tickende Herz“ hat mir gut gefallen. :) Der Roman hier handelt von Heimkehr und Rache, Schuldgefühlen und Liebe und klingt richtig bezaubernd, unterhaltsam und nach Herz-Schmerz. Wird bestimmt auch bald gelesen.

Das Geheimnis des Mahagonibaums
von Sabrina Zelezny

Ach ja, die gute Sabrina ist immer ein Garant für erstklassige Geschichten! Ihr Schreibstil ist der Hammer, wirklich, das müsst ihr selbst gelesen haben! o.O Durch ihre wahnsinnig tollen Kurzgeschichten bin ich auf sie aufmerksam geworden und muss jetzt nach und nach jedes Buch von ihr verschlingen. „Das Geheimnis des Mahagonibaums“ ist ihr Debüt bei einem größeren Verlag und im „Nicht-Fantasy-Genre“ und verspricht sommerlich-schwüle Unterhaltung mit historischem Einschlag, Romantikanteil, Rätseln und mysteriösen Ereignissen, die aufgedeckt werden müssen …

WuLi-Bücher

Books about Summer 4

Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit
über Seifenblasen von Angela Mohr

Muss ich zu Angela Mohr noch etwas sagen? Nein? Gut. Das beweist, dass ihr fleißig unseren Blog lest, denn dann ist sie euch schon öfter über den Weg gelaufen. :D Zuletzt erst im Must Have Neuerscheinungen Post. Da erkläre ich genauer, warum ich das wunderbare Buch mit dem ellenlangen Titel haben MUSS. Nur so viel: Roadtrip, Romantik und Rätsel warten auf den Leser. Ich freue mich und lese es sofort nach Erscheinen! <3

Das Haus, das in den Wellen verschwand
von Lucy Clarke

Ist mir erst vor kurzem aufgefallen. Das Cover sprach mich mit der bunten Fröhlichkeit so gar nicht an. Ich vermutete einen lustigen Frauenroman oder Ähnliches, was ich überhaupt nicht leiden kann. Aber ich habe ein bisschen nachgeforscht, da der Klappentext spannend klang und siehe da – es ist ein Thriller, der von einer Schiffsreise handelt, verbunden mit traumhaften Kulissen und plötzlich verschwindenden Crewmitgliedern! Das klingt schon eher nach meinem Geschmack und so wanderte das Buch ganz nach oben auf meiner Wunschliste, zumal die Bewertungen bisher seeeeeeeeehr vielversprechend klingen! Also auch ein Anwärter für meine „Muss ich diesen Sommer noch lesen“-Liste.

Unsere fünf Sommer von Una LaMarche

Strand, Sommercamp und alte Freundinnen, die sich drei Jahre lang nicht gesehen haben, wodurch einige Geheimnisse ans Licht kommen, die die Freundschaft der drei Mädchen auf eine harte Probe stellen … Ich glaube, hier überwiegt der Romantik- und Dramapart, und es gibt höchstens einen Hauch Thriller, wenn überhaupt. Aber es klingt trotzdem toll und ich möchte es gern lesen, weil die Meinungen zur englischen Ausgabe ziemlich gut ausfielen. Bestimmt ein leichtes Sommerbuch für zwischendurch.

Books about Summer 5

Wenn der Sommer endet
von Moira Fowley-Doyle

Die Geschichte klingt verdammt mysteriös, düster und außergewöhnlich und muss damit unbedingt gelesen werden! Es geht um die „dunkle Zeit“, die eine Familie einmal im Jahr im Sommer heimsucht. Es passieren merkwürdige Unfälle und geliebte Menschen sterben. Traum und Realität vermischen sich mit Magie und düsteren Geheimnissen aus der Vergangenheit. Schon überzeugt? Also mich ja und die begeisterten Meinungen zur englischen Ausgabe sprechen für sich. :D

Darkmere Summer von Helen Maslin

Sommer, Sonne und ein Schloss mit dunkler Vorgeschichte. Das klingt doch nicht schlecht. Aufgrund der gemischten Bewertungen, bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich es unbedingt lesen muss oder ob es nur für ein „mal sehen“ reicht. Am Anfang war ich noch Feuer und Flamme und das Buch tauchte vor allem auf der Leipziger Buchmesse überall auf. Aber ob das reicht, um mich zu überzeugen? Habt ihr es zufällig schon gelesen? Und wenn ja, wie hat es euch gefallen? Eine lesenswerte Rezension findet ihr bei Weltenwanderer.

Und welche Sommerbücher könnt ihr mir empfehlen? Habt ihr auch eine „Muss ich diesen Sommer noch lesen“-Liste? Dann postet mir euren Link gern in die Kommentare! Ich bin neugierig! :)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Elizzy 28. Juni 2016 at 8:35

    Da hast du aber ein paar tolle Bücher ausgesucht! Ich würde gerne mal „Wenn der Sommer endet“ und „Sonnentänzer“ lesen! :D Ich finde „Mein Herz wird dich finden“ ist auch so eine Art Sommerbuch! Vielleicht hast du es aber auch schon gelesen?
    Wünsche dir einen tollen Tag!

    • Reply Kristina 28. Juni 2016 at 20:58

      Danke dir! :D „Wenn der Sommer endet“ werde ich auch ganz bald lesen und „Sonnentänzer“ kann ich dir wärmstens empfehlen, es ist wirklich zauberhaft und magisch. <3

      "Mein Herz wird dich finden" ist mir jetzt schon öfter über den Weg gelaufen und das muss ich mir mal näher ansehen – danke für den Tipp (gleich mal deine Rezi gelesen ^^)! :D

  • Reply Damaris 28. Juni 2016 at 18:42

    Ach, wie schön! Danke Kristina <3 Einige Bücher kenne ih bereits, bzw. habe mich schon damit beschäftigt. Finde es super, dass du den Inhalt/Meinung/Erwartung in deinen eigenen Worten beschreibst und nicht einfach den Klappentext nimmst. Sehr lesenswert!
    LG,
    Damaris

    • Reply Kristina 28. Juni 2016 at 21:09

      Huhu liebe Damaris, gerne doch! :D Danke für deinen Kommi, ich freu mich immer so, wenn ich sehe, wer meine Artikel liest. <3 Und ich freu mich über dein Lob! Ich finde es selbst auch schöner, bei Bücherlisten einen persönlichen Text zu den vorgestellten Büchern zu lesen und das macht mir auch mehr Spaß zu schreiben. ;)

  • Reply Cindy von Kumos Buchwolke 17. August 2016 at 9:43

    Hallo Kristina

    eine tolle Liste hast du da zusammengestellt, zwei der Bücher, „Darkmere Summer“ und „Mit uns der Wind“ stehen noch ungelesen bei mir rum. „Ein Teil von uns“ fand ich ganz gut, schön sommerlich.
    „Sonnentänzer“ ist mir hier ja schon mal aufgefallen. Eine Liste, auf die ich bei Gelegenheit noch mal zurückgreifen möchte.
    Liebe Grüße Cindy

    • Reply Kristina 29. August 2016 at 20:15

      Hallo Cindy,

      hehe, danke dir – freut mich, wenn ich dich inspirieren konnte! :) Und ja „Mit uns der Wind“ ist so wundervoll, das MUSST du unbedingt bald lesen, es wird dir gefallen! ;) <3 "Sonnentänzer" war auch wirklich super und schon flüssig zu lesen. Damit kannst du nichts falsch machen. :)

      Liebe Grüße zurück!

    Leave a Reply