Lese-Logbuch von Sandy, Monatsstatistik

{Lese-Logbuch} Sandys November // Ein spaciger Ella-Monat

Hallo ihr Lieben, der Countdown läuft! Nur noch ein Monat – 31 Tage – und wir lassen dieses Jahrzehnt schon wieder hinter uns. OMG … Wow … WTF? Wenn ich bedenke, was in all der Zeit passiert ist. Gutes und Schlechtes. Weinen und Lachen. Und auch 8 Jahre Bloggen im Tintenmeer. Auch wenn es immer wieder Zeiten gibt, in denen es hier nicht so läuft, Lese- oder Blog-Flauten herrschen, bin ich doch echt stolz darauf, was ich alles so geschafft habe. Aber genug der Eigenlob-Hudelei! Dafür ist noch genug Zeit zum Bloggeburtstag. Heute geht es erst mal schlicht und einfach nur um den November 2019. Und das hier war er …

Weiterlesen
Artikelbild Der Fluch von Carrow House Darcy Coates
Bücherschrank

Der Fluch von Carrow House von Darcy Coates (und wieso das nicht viel mit Shirley Jacksons Hill House zu tun hat)

Carrow House ist das perfekte Spukhaus. Es steht einsam an einer Klippe am tosenden Meer, beherbergt seit Jahrzehnten keine menschlichen Bewohner mehr und hat eine blutige Vergangenheit. Selbstverständlich gehen darin die Geister jeder Menge Ermordeter um. Gemeinsam mit Fremdenführerin Remy können Gäste es einmal in der Woche besuchen und auf übersinnliche Erscheinungen hoffen. Da Remy bisher kaum etwas von den Erscheinung selbst erlebt hat, nimmt sie das Angebot von Mark Sulligent an, mit ihm und einigen spirituell Aufgeschlossenen zwei Wochen im Carrow House zu wohnen.

Weiterlesen
Lese-Logbuch von Sandy, Monatsstatistik

{Lese-Logbuch} Sandys Oktober 2019 // Den Kopf voller Lesen & Bloggen

Als ich mich hingesetzt habe, um mein neues Lese-Logbuch zu schreiben, hatte ich nur einen Gedanken: „Dieser Artikel wird auf keinen Fall mit den Worten: ,Puh, es ist schon wieder ein Monat rum …‘ beginnen.“ Und ich weise euch jetzt auch ganz sicher nicht darauf hin, dass wir uns alle dringend Weihnachtsgeschenke überlegen müssen – auch wenn das der Fall ist. Einatmen. Ausatmen. Denn wir werden jetzt auf keinen Fall in Panik geraten! Stattdessen …

Weiterlesen
Artikelbild Blutgöttin Daniela Winterfeld
Bücherschrank

{Rezension} Die Quellen von Malun – Blutgöttin von Daniela Winterfeld

Ruann war einst eine blühende Welt. Doch seit die Sapioner ein Land nach dem anderen unterwerfen, herrschen Angst und Schrecken. Nach und nach versiegen zudem die letzten Quellen und Wasserreservoirs in den eingenommenen Gebieten. Übrig bleibt nur unfruchtbares Land, dem die Versklavten das letzte Tröpfchen Wasser abtrotzen sollen. 

Das Leben im Reich der „Blutgöttin“ ist archaisch und brutal. Folter und Vergewaltigungen sind an der Tagesordnung. Frauen sind degradiert zum Lustobjekt und haben selbstverständlich keine Rechte. Aber auch um die Rechte der sapionischen Männer steht es nicht viel besser. Schon im Kindesalter wird ihnen brutal jedes Mitleid „abtrainiert“, damit sie als gewissenlose Soldaten im Krieg widerstandslos morden und brandschatzen. Nur die wenigsten schaffen es überhaupt durch dieses grausame Leben, um sich schließlich das Recht zu erkämpfen, sich als Ehemänner fernab des Krieges niederzulassen.

Weiterlesen