Manche Dinge glänzen

Manche Dinge glänzen so sehr, dass sie dich blenden, und erst, wenn du im Inneren steckst, erkennst du, dass alles bloß eine Illusion ist.

– Kerstin Ruhkieck: Forbidden Touch 1: Sieben Sekunden, Position 4.138-4.139

Was tun, wenn dich der Blogger-Burnout erwischt?

Blogger-Burnoutjpg

In letzter Zeit lese ich immer wieder, dass BloggerInnen das Handtuch werfen. Dass sie nicht mehr können. Dass sie ein für alle Mal fertig sind mit dem Bloggen. Oder dass sie eine Pause einlegen – aus der sie dann nicht mehr zurückkommen. Oder aus der sie halbherzig zurückkommen, nur um nach ein oder zwei weiteren Artikeln doch zu scheiden.

An dem Punkt war ich auch schon, oft sogar, und dennoch habe ich bisher immer weitergemacht. Nicht nur einmal habe ich von Freunden schon gehört: „Ich weiß gar nicht, wie du das bei deinem Job auch noch schaffst.“ Zugegeben frage ich mich das auch manchmal. Aber es geht. Das Tintenmeer ist noch da und es soll bleiben.

Immer wenn ich von anderen Bloggern lese, dass sie nun endgültig hinschmeißen, dann bin ich ein bisschen traurig, gleichzeitig aber auch wirklich erstaunt von dem Mut, sich für so einen Schritt zu entscheiden.

Weiterlesen

{Rezension} Forbidden Touch 1: Sieben Sekunden von Kerstin Ruhkieck

Forbidden Touch 1 Ruhkieck

Schön, schöner, unberührbar …

Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein … (Klappentext)

Rezension

Erstmal kurz zum Cover: Ist es nicht wunderwunderhübsch? So schön düster und irgendwie romantisch-schwermütig. *hach* Ich würde es total gern als Print in den Händen halten!

Weiterlesen

23 Frühlings-Blogpostideen für Buchblogger

23 Fühlingspostideen für Buchblogger

Es macht mir immer wieder Spaß einen Artikel für meine Rubrik Wissen für Buchblogger zu schreiben. Einer der beliebtesten Artikel war 10 inspirierende Blogpostideen für Buchblogger, was ich durchaus verstehen kann, weil ich solche Posts selbst abgöttisch liebe! Darum hatte ich mir auch fest vorgenommen, mehr Ideen mit dir zu teilen. Nun ist es endlich so weit. Heute habe ich Artikelideen für  dich, die ich extra auf den Frühling zugeschnitten habe. Ich hoffe sehr, es ist etwas Schönes für dich dabei und du teilst deine Posts, zu denen dich die Liste inspiriert hat, in den Kommentaren.

Weiterlesen

{Verborgene Schätze} April 2016

verborgene schaetze

Endlich ist der Frühling da! Jedenfalls hier, in der Mitte von Deutschland, wo ich gerade bin. Gleißende Sonne und blauer Himmel strahlen um die Wette und bieten damit das perfekte Wetter, um die Verborgenen Schätze für April zu schreiben. Dieses Mal haben wir zwei Autorinnen am Start, die nicht nur supernett sind, sondern auch noch so richtig großartig schreiben – und damit absolut verdient den Titel der Verborgenen Schätze abräumen. Die eine sogar den zweiten Monat in Folge. Respekt!

Weiterlesen

Verstecken mit dem Immunsystem

Die Psyche kann irres Zeug mit dem Körper anstellen. Gerade nach einer Transplantation braucht man sie aber ganz dringend als Verbündeten, weil der Körper sowieso schon genug Stress macht. Zwar bin ich seit einigen Monaten über die Mundschutz-Phase hinweg, aber ich werde für immer mit meinem Immunsystem Verstecken spielen. Sollte es nämlich dahinterkommen, dass ich ihm ein fremdes Organ untergejubelt habe, wird es sofort damit anfangen, den Eindringling zu zerstören. Deshalb muss ich täglich fast zwanzig Pillen einwerfen, die alles andere als aus Zucker sind und meine Abwehrkräfte nach unten schrauben. Aber mit welchen Medikamenten kriegt man das Gefühl in den Griff, dass irgendwas in dir nicht … passt?

– Kira Gembri: Ein Teil von uns (Aaron)