Lese-Logbuch von Sandy

{Lese-Logbuch} Sandys August 2019 // Persönliches und neue Lesewut

Das letzte Lese-Logbuch von mir gab es vor fast genau einem Jahr. Eine Tatsache, die mich zuerst erschreckt hat, obwohl ich wusste, dass ich in den letzten Monaten nicht mehr so aktiv war, es nicht sein konnte. Logischerweise habe ich gleich überlegt, was der Auslöser dafür war. Ich kam ziemlich schnell drauf: Im August letztes Jahr hat meine Ärztin mir gegenüber das erste Mal meine Krankheit Endometriose erwähnt, von der ich euch in meinem Blogartikel hier berichtet habe. Ich habe immer gedacht, dass es mit mir, meinem „normalen Leben“, meiner Psyche erst im Mai dieses Jahres so richtig bergab ging, als die Diagnose (und der umfassende weitere Behandlungsplan) Realität wurde. Aber die Wahrheit ist, dass es schon viel früher anfing. Sogar sehr viel früher als vor einem Jahr. Im Nachhinein wundert man sich, wie lange man durchhält, bis gar nichts mehr geht. Aber ich will heute nicht jammern, sondern etwas Positives berichten.

Weiterlesen
Artikelbild 20 Herbstbücher 2019
Bücherlisten

20 Bücher, die ihr diesen Herbst lesen müsst

Hey ihr Lieben! Wenn es etwas gibt, nach dem wir Tintenmeer-Mädels geradezu süchtig sind, dann sind es Bücherlisten für alle möglichen und unmöglichen Themen. Und weil der goldene, regnerische, kuschelige, Teeduft erfüllte Herbst – die beste Lesezeit überhaupt also – bevorsteht, wollen wir euch mal wieder mit einer Liste mit passenden Büchern inspirieren. Dieses Mal geht es aber nicht um allgemeine Herbst- oder Halloween-Bücher, sondern um die Neuerscheinungen, die unserer Meinung nach am besten in diese tolle Lesezeit passen. Jede von uns stellt euch nun 10 Bücher vor, die sie besonders interessant findet. Die Reihenfolge ist bunt gemischt. ;)

Weiterlesen
Bücherschrank

{Rezension} Show me the Stars von Kira Mohn

Nach fast vier Monaten völliger Leseblockade hat mich „Show me the Stars“ von Kira Mohn aus dem Tief gerissen und mir wieder gezeigt, warum ich das Lesen liebe. Ich hoffe, mit diesem ersten Satz spoilere ich meine Bewertung nicht zu sehr, sodass ihr die Rezension trotzdem noch lest. Aber ich musste meine Begeisterung einfach in Worte fassen. ;) Im Liebesroman-Genre / New Adult kann man das Rad nicht mehr neu erfinden, aber man kann Geschichten schreiben, die einem ans Herz gehen. Und Show me the Stars ist definitiv eine davon.

Übrigens: Wenn ihr wie ich die Redwood-Love-Bücher von Kelly Moran mochtet, dann schaut euch Show me the Stars auf alle Fälle an und lasst euch nicht von dem zugegeben etwas langen Einstieg verschrecken. ;)

Weiterlesen
Buchtipp Leben mit Endometriose von Martina Liel
Geblubbel, Quicktipp

Darum war des hier so still + Buchtipp „Leben mit Endometriose“

Hallo ihr Lieben,

sehr viel habt ihr in den letzten Monaten nicht von mir gehört. Und das hatte auch einen Grund. Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt etwas darüber schreiben soll, denn es ist natürlich nicht nur off-topic, sondern auch sehr persönlich. Ich habe auch tatsächlich mehrere Artikel darüber angefangen, verworfen, neugeschrieben, gelöscht. Weil es so schwierig für mich war, selbst damit klarzukommen. Aber letztlich ist das hier eine Seite, die auch von uns, unseren Erfahrungen, unserem Leben handelt. Und was hätte da mehr Berechtigung, hier zu stehen, als etwas, das mich gezwungen hat aufzuhören, mein Herzblut in diesen Blog zu stecken. Nicht nur das, sondern auch bewirkt hat, dass ich kaum noch lesen konnte, weil die Konzentration gleich null und die Gedanken ständig woanders waren.

Weiterlesen
Bücherschrank

{Rezension} Das Leuchten am Rande des Abgrunds von Stella Delaney

Eine Stadt, die sich in trügerischer Sicherheit wiegt.
Ein Konzern, der seine wahren Absichten verschleiert.
Zwei Außenseiter, die nichts mehr zu verlieren haben.
Und nur sieben Tage, um die Wahrheit herauszufinden.

Seit Sam von seiner Freundin verlassen wurde und kurz darauf seiner Ersatzfamilie – einer Widerstandsgruppe – den Rücken gekehrt hat, verläuft sein Leben einsam und eintönig. Doch das ändert sich, als er einer geheimnisvollen Fremden das Leben rettet und sie bei sich aufnimmt.

Alexis liebt Geschichten, weigert sich, über ihre Vergangenheit zu sprechen und zeigt Anzeichen einer mysteriösen Krankheit. Um ihretwillen nimmt Sam wieder Kontakt zu alten Bekannten auf und erfährt dabei, dass eine Katastrophe bevorsteht, die unzählige Menschenleben kosten könnte. Zögernd willigt er ein zu helfen und entwickelt einen riskanten Plan, der ihn schon bald mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Während die Zeit unbarmherzig verrinnt, muss Sam erkennen, dass er nichts und niemandem wirklich trauen kann – am allerwenigsten sich selbst. (Klappentext)

Weiterlesen