Treibgut und Textschnipsel

{Treibgut} … für die Ohren

Wer gern liest, hört meistens auch gern. Das Hörbuch ist keine neue Erfindung, sondern existiert schon seit Jahrzehnten. Richtig etabliert hat es sich doch erst in den letzten Jahren und heute gehört es fast zum guten „Ton“, als Verlag auch eine Hörbuchreihe anzubieten.

Als Leser und Hörer hat man nun die Qual der Wahl: das neue Buch lesen, hören oder beides parallel? Neulich erst hab ich bei BuchlingJanine gehört, dass sie sich hin und wieder für Lösung Nummer drei entscheidet, weil dies den Vorteil hat, dass man einer Geschichte auch weiterfolgen kann, wenn man grade keine Zeit zum Lesen hat.

Vor dem Buch war das Spiel

Aus Kindertagen kennt sie vermutlich jeder: die Hörspiele. Bibi Blocksberg, TKKG, die Drei Fragezeichen oder Benjamin Blümchen schallten aus so ziemlich allen Kinderzimmern.  Sie sind witzig, spannend und voller Klischees, aber die kurzen Geschichten haben früher viel Spaß gemacht und entführen noch heute zurück in die Zeit der Kindheit.

Für alle, die auch heute noch begeisterte Hörer sind, gibt es nun einen ganz besonderen Tipp. Auf Hoerspielprojekt.de gibt es mittlerweile um die 130 Hörspiele und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Projekt existiert bereits seit über fünf Jahren und seitdem gibt es einen Webradio, das rund um die Uhr Geschichten in den Äther sendet – einfach anmachen und genießen. Ein kleiner Nachteil war daran bislang, dass man oft irgendwo in ein Hörspiel einsteigt und nicht genau weiß, worum es geht, oder plötzlich keine Zeit mehr hat, das Ende zu hören. Für mich war das immer unheimlich ärgerlich. Seit einiger Zeit gibt des jedoch die ultimative Lösung: Man kann sich sein Hörspiel downloaden oder bei YouTube anhören, wann immer man will bzw. wann immer man Zeit hat.

Dass dieses Projekt von Erfolg gekrönt ist, zeigen nicht nur die zahlreichen downloadbaren Hörspiele, sondern auch die mehrfachen Auszeichnungen mit dem Hörspiel-Award.

Die Bandbreite der Geschichten ist enorm: Von Science Fiction über Horror und Krimi bis hin zu Kinderhörspielen ist alles dabei. Um euch einen kleinen Einblick zu geben, werde ich euch jetzt ein paar beliebte Hörspiele vorstellen.

TKKG sind erwachsen geworden

Für alle TKKG/Drei Fragenzeichen-Fans gibt es das Pendant Studis Clan, das bereits eine eigene Homepage besitzt. Klar, die Krimi-Hörer werden ja auch älter und die Fälle dürfen nun auch ein wenig härter sein. Die vier Studis Max, Jana, Tom und Kevin jagen bereits seit fünf Folgen Verbrecher und decken jede Ungereimtheit aus. Mal sind sie auf Schatzsuche im Teufelsmoor, mal wird die Liebe zum gefährlichen Spiel, mal treibt sich ein Wahnsinniger in der Unibibliothek herum und bringt die Studis in tödliche Gefahr. Besonders makaber ist Folge 5 „Schrottplatz des Grauens“, doch hiervon sei nicht zu viel verraten. Von unterhaltsam bis schockierend ist alles dabei und einen eingängigen Titelsong gibt’s natürlich auch! „Studis Clan, wir sind bereeeeiit! Ohhhh yeah…“ *sing*

Weltraumbummler mit Wortwitz

In der Rubrik SciFi sind die Geschichten um Rick Future von Sven Matthias ganz vorne mit dabei. Natürlich gibts auch hierzu eine eigene Homepage mit vielen Informationen rund um das Hörspiel und die zukünftigen Projekte. Nachdem die Erde zerstört wurde, waren die Terraner gezwungen, sich über den ganzen Weltraum verteilt. Rick Future, der als Kind dem Untergang der Erde gerade entgangen ist, streift nun als heimatloser Pirat und Weltraumbummler durch das All und muss neben seinen Abenteuern auch ständig Kopfgeldjägern aus dem Weg gehen. Mit viel Wortwitz, Spannung und den ausgefallensten Ideen biete jede Folge einen tollen Ausflug in ferne Galaxien. Alle aktuell downloadbaren 18 Folgen sind ausdrucksstark gesprochen und mit erstklassigen Soundeffekten untermalt und werden so zum echten Hörerlebnis.

Von genialen Ideen und ihren grausamen Resultaten

Was wenn ein Computer so komplex denken könnte wie ein Mensch – nur ohne die störende moralische Komponente? Stell dir vor, du wachst in einem Raumschiff auf und weißt, dass jede Rettung Lichtjahre entfernt wäre. Was wenn man der Technik hilflos ausgeliefert ist und diese nicht tut, was man erwartet? Ein großes Thema in den SciFi-Hörspiel-Produktionen ist auch die Frage nach der Zukunft, dem Leben der Menschen und vor allem der Entwicklung von künstlichen Intelligenzen. Stanislaw Lem lässt grüßen. Das Evermind Projekt, Hydrophobia und Der erste Schnee bieten beispielsweise wirklich fesselnde und verlockende Denkansätze mit zumeist erschreckenden und verstörenden Ergebnissen.

Macht selbst mit!

Übrigens, wer gern liest, hört auch gern, und wer gern hört, der spricht vielleicht auch gern. Alle Hörspiele auf dieser Seite entstanden in der angeschlossenen Community www.hoertalk.de, an der sich jeder beteiligen kann! Auf dieser Plattform für Sprecher, Autoren und Musiker tummeln sich nicht nur Profis, sondern jeder, der Spaß am Produzieren von Hörspielen, Sprechen oder der einfach neue Ideen hat, ist gern willkommen. Zusätzlich werden auch Tutorials, Sprechtrainings und Schreibtipps angeboten, um den Hörspiel-Nachwuchs zu fördern.

Mögt ihr Hörbücher und Hörspiele? Was haltet ihr von dem Projekt? Seid ihr vielleicht sogar schon Mitglieder bei Hoertalk.de, Sprecher, Autoren – oder einfach nur Hörer?

P.S.: Ganz herzlich bedanken möchte ich mich beim Team von Hoerspielprojekte für das Nichtbeantworten meiner Mails. Dann gibts den Artikel nun ohne Bilder.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Makro 6. April 2013 at 13:11

    Ich liebe Hörbücher! Sie sind der einzige Grund, warum ich einen Büchereiausweis habe. Mankell oder Follett haben es mir besonders angetan.

    Habe mich gestern Abend schon kurz mit der Seite vertraut gemacht. Die Auswahl der Hörspiele ist nicht zu lang und die meisten Werke in die ich hineingehört habe hatten – bis auf das Hörspielprojekt-Intro – eine annehmbare Qualität.

    Inzwischen habe ich dort schon einen kleinen Schatz gefunden ;)

    “Wir sind füreinander bestimmt. […] Mein Problem ist nur, dass er es noch nicht erkannt hat.” – “Junge Dame, was sie brauchen ist unsere Love Potion No.3!”
    – Die 3 Hexenmeister

    • Reply tintenmeer 6. April 2013 at 13:17

      Hiho,

      danke für deinen Kommentar. =) Die 3 Hexenmeister finde ich auch echt klasse. Die hab ich irgendwann mal nachts im Radio gehört.

      Die Qualität finde ich im Großen und Ganzen sehr gut. Ich habe aber auch schon meine Lieblingshörspiele. “Mole” z.B. finde ich echt spannend und wirklich gut gemacht.

      Liebe Grüße
      Sandy

    Leave a Reply