Das Blatt des dunklen Herzens von Karolyn Ciseau Aufmacherbild
Bücherschrank

{Rezension} Das Blatt des dunklen Herzens von Karolyn Ciseau

Alle fünfzig Jahre schicken die vier mächtigsten Fürstenhäuser ihre männlichen Erstgeborenen in den Kampf um den Thron von Tenebris. Auch Feyes Zwillingsbruder, der Elfenprinz Kjell, sollte im Spiel der vier Farben antreten. Doch er nimmt sich kurz vor Beginn das Leben. Sein letzter Wille ist, dass Feye an seiner Stelle am Spiel teilnimmt. Feye beugt sich seinem Wunsch; ein Schritt, den sie schon bald bereut. Nicht nur weil im Spiel tödliche Wesen lauern und sie gefährliche Prüfungen bestehen muss, sondern auch weil es immer schwieriger wird, ihre wahre Identität zu verschleiern. Als einer ihrer Konkurrenten – der attraktive Dunkelmagier Ares – Feyes Geheimnis aufdeckt, beginnt ein Kampf, in dem nichts ist, wie es scheint. Und in dem Feyes Gefühle auf eine harte Probe gestellt werden. (Klappentext)

Rezension

Oh Gott, wo fange ich bloß an??? Ich war so geflasht, denn ich hatte zwar eine spannende Fantasy-Story erwartet, aber „Das Blatt des dunklen Herzens“ von Karolyn Ciseau viel mehr und ein echter Überraschungshit! Blutig, brutal, emotional und mit einer überraschenden Wendung, die mich eiskalt erwischte. o.O Die Autorin katapultierte mich mitten hinein in das lebensverändernde „Spiel der vier Farben“, in dem auch unsere Protagonistin Feye sich wiederfindet und nach dem nichts mehr so sein wird wie zuvor …

Aufmerksam geworden bin ich übrigens durch die begeisterten Stimmen vieler Blogger, allen voran der lieben Ella Woodwater, die so euphorisch schwärmten, dass ich wusste: Das Buch ist was Besonderes, das MUSS ich lesen! Die Leseprobe überzeugte mich dann restlos und steigerte meine Vorfreude, sodass ich zu unserem ersten Leseabend im Tintenmeer dazu griff und mich von der vor Spannung knisternden Stimmung davontragen ließ.

Gleich mit dem ersten Satz hatte die Autorin mich an der Angel:

Der Tag, an dem ich mir die Haare abschnitt, war der Tag, an dem ich mir schwor, nie wieder einem anderen Wesen zu vertrauen. — Seite 7 (Prolog)

Und das passiert mir äußerst selten. Karolyn Ciseau fing mich mit ihrer Magie ein und ließ mich bis zum letzten Buchstaben nicht wieder los! Sie kann mit Worten zaubern, bescherte mir ungute Vorahnungen, Magenschmerzen, Herzrasen, Atemnot und noch einiges mehr. Teilweise gab es albtraumhafte Szenen, die mir richtig unter die Haut gingen. Ich glaube, ich habe in der Nacht sogar vom Spiel der vier Farben geträumt. Der Schreibstil ist fesselnd, auf den Punkt, ohne unnötige Ausschweifungen und doch beschreibend genug, um sich diese düstere Welt perfekt vorzustellen.

Das Blatt des dunklen Herzens von Karolyn Ciseau BuchcoverOft ist es ja so, dass eine oder auch zwei der Gesamt-Komponenten (Charaktere, Schreibstil, Story) stimmen, aber es an anderer Stelle hapert. Da der Schreibstil schon perfekt war, hatte ich gehofft, dass auch die Charaktere und Geschichte mich begeistern können. Und ihr ahnt es bereits: Sie konnten! Ich habe die Figuren in mein Herz geschlossen, denn sie waren lebendig und authentisch. Vor allem mit Feye, unserer taffen Protagonistin, fieberte ich zu jeder Sekunde mit und stellte mich mit ihr gemeinsam den Herausforderungen des Spiels. Ich habe meine Cheerleader-Ponpons ausgepackt und sie lauthals angefeuert, go go Feye! 😮

Sie ist ein starker Charakter – lasst euch von dem Wort „Elfe“ nicht täuschen. Sie ist weder zart noch geflügelt noch glitzert sie in der Sonne. ;) Sie kann austeilen und steht ihre Frau! Gleichzeitig ist sie verletzlich, manchmal etwas zu gutgläubig und hat viele Selbstzweifel. Also eine gute Mischung, die sie greifbar und echt macht.

Ares fand ich ebenfalls sehr faszinierend. Von Anfang an war ich interessiert zu erfahren, welche Kräfte und Geheimnisse der Dunkelmagier verbirgt. Auch er handelte nachvollziehbar und realistisch. Ich habe ihn verstanden und gleichzeitig verliert er nie seinen geheimnisvollen Zauber. So muss das sein!

Und dann auch noch DIESE STORY! o.O Sie ist echt eine Klasse für sich. Ich kann euch nichts Genaues verraten, weil das die komplette Spannung killen würde. Also lasst euch überraschen. Sie ist unvorhersehbar, rasant, actionreich, grausam, emotional und überhaupt! Ich wusste nie, was als nächstes geschieht, und es hätte jederzeit ALLES passieren können. DAS macht eine gute Geschichte aus. Ich raste in Rekordzeit durch das Buch und wollte immer noch ein paar Seiten lesen, weil ich nie zum Luftholen kam.

Und das Ende, Leute – schnallt euch gut an und genießt die Fahrt! Ihr werdet ungebremst gegen eine Wand donnern und nicht mehr wissen, wo oben und unten ist … Die überraschende Wendung war genial eingefädelt und erwischte mich wie ein Kübel Eis, den man mir in den Nacken kippt. *brrrrrrrr* Selten habe ich eine Kehrtwende erlebt, die vollkommen überzeugt und einen Teil der Geschichte in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt. Ich musste vor Ungläubigkeit sogar zurück an den Anfang blättern und nachlesen. Bravo! Jetzt warte ich total hibbelig auf den zweiten Band, der hoffentlich bald erscheint, und lasse euch zum Abschied noch ein Zitat da, das den Inhalt perfekt trifft:

„Ich kann dir sagen, dass das Spiel deine dunkelsten Albträume und deine verborgendsten Gedanken und Gefühle zu Tage fördern wird. Dass du dich Wesen stellen musst, bei deren Anblick du dir wünschen wirst, du hättest nie die Augen geöffnet. Und dass du dich einsamer fühlen wirst, als in deinen einsamsten Stunden. Ich kann dir sagen, dass du das Spiel nicht verlassen wirst. Denn entweder verschlingt es dich, oder es spuckt dich aus. So oder so wirst du niemals wieder dieselbe sein.“ — Seite 30 (Kapitel 2)

Fazit

„Das Blatt des dunklen Herzens“ von Karolyn Ciseau war ein wahres Überraschungsei und ein Jahreshighlight! Ich bekam mehr, als ich erwartete: Action, Magie, Mord und Totschlag, Wahnsinn, Leidenschaft, Spannung, überraschende Wendungen und, und, und! Ein Ereignis jagte das nächste und raubte mir den Atem … Deshalb liebe ich Self Publisher und es ist zurecht im Finale des Kindle-Storyteller-Awards 2018! 🙌 Wenn ihr auf düstere Fantasygeschichten mit kreativen Ideen steht und ein gewisses Maß an Blut und Brutalität vertragen könnt – UNBEDINGT lesen! 🖤

Bewertung

Karoyln Ciseau: Das Blatt des dunklen Herzens | Independently published | 410 Seiten | ISBN: 978-1983108563 | Taschenbuch 13,90 Euro, E-Book 3,99 Euro

Das Blatt des dunklen Herzens als Taschenbuch bei Amazon (Werbelink)
Das Blatt des dunklen Herzens als E-Book bei Amazon (Werbelink)

Weitere lesenswerte Rezensionen

Ella Woodwater

Books – The Essence of Life

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antwort Ella W. 8. Oktober 2018 at 10:13

    Hey Kristina,

    ach, ich freu mich ja so, das dir das Buch auch so gut gefallen hat. :-D „[…] noch glitzert sie in der Sonne. ;)“ Hahahaha, ich schmeiß mich weg. XD Ich bin froh das es kein Glitzer gab. ^^ Dafür umso mehr Action, Abenteuer und Spannung! ^^ Puuh, die Wartezeit wird eine verdammt harte Probe, aber ich freu mich umso mehr, wenn es dann soweit ist.

    Liebe Grüße
    Ella <3

    • Antwort Kristina 8. Oktober 2018 at 10:57

      Hallo Ellalein! :)

      Haha, ja, das freute mich auch, dass sie keine Glitzerfeenflügel hatte! xD Als ich „Elfe“ damals im Klappentext las, hatte ich nämlich ein paar Befürchtungen… 😅😆

      Es war wirklich der Hammer und ich bin froh, dass ich unter anderem durch deine begeisterte Rezi darauf aufmerksam geworden bin. ☺💝

      Genau, jetzt heißt es hibbelig warten auf Band 2! 😮 Ich hab Karolyn mal gefragt, wann es ungefähr erscheinen soll und sie meinte evtl. schon im Januar. 😱😍

      Ganz ganz liebe Grüße zurück!

    Was sagst du dazu?